Sunday, February 14, 2010

Nie war ein kindliches Mobiliar so unterhaltend

Möbel war ein kindliches Mobiliar facebox Nie so unterhaltend

Wie viele Male haben wir gedacht, dass die Autos "Gesichter" haben? Wie viele Male haben wir verschiedene Formen in den Wolken aufgedeckt? Carlos Tíscar hat sie auch in den Möbeln aufgedeckt. Er wollte nicht, dass sie Leben nur in seiner Einbildung hatten und er hat beabsichtigt sie in der Übung zu bringen.

Er war sowie hat er Facebox geschaffen (Kisten mit Gesichtern), einen von seinem Schöpfer beschriebenen Laden der kindlichen Möbel als "eine Familie der kleinen Möbel, die außer sehr brauchbare dich mit seiner sympathischen Gegenwart begleiten werden". Er ist, dass jeder von ihnen durch seine Farben und Anordnung von Knöpfen und Griffen sympathische Gesichter schaffen, die zu lächeln schienen, zu schreien oder verschiedene Gefühle auszudrücken.

Er gibt Leben in deinen Möbeln und dass sich dein Kind amüsiert und in ihnen eine Gesellschaft trifft.

Ich habe sie in DecoPeques aufgedeckt und wollte sie nicht aufhören, mit Ihnen zu teilen. Er ist, dass es in meiner Art zu sehen um eine Idee so einfache wie geniale geht, der den Unterschied in kindlichem Mobiliar macht. Nichts Kompliziertes, noch durchgesucht, aber 100 % Bestand.

Das ist ein neues Projekt des Unternehmens BM, das vom Designer Carlos Tíscar allein zurechtgekommen hat, um eine neue Sammlung der Verkaufsmöbel online zu schaffen. Das Interessanteste sind die Wörter des Designers, wenn es darum geht, das Warum dieser unterhaltenden Entwürfe zu erklären. Hat er immer gedacht, dass die Cajoneras mit Rädern eine Art der Persönlichkeiten waren. In seiner Einbildung er anyojan als kleine Roboter. Ein Tag hat sich entschieden, zu versuchen diese Container zu humanisieren und das Ergebnis war die Familie Facebox. Möbel, die von Gesellschaft dienen abgesehen davon, dass sie brauchbar sind.

Du kannst dich mit einem von ihnen machen, dieser Verbindung folgend. Die Größe und Farbe zu wählen, die du wünschst oder einen benutzerdefiniert zu machen. 

Möbel facebox2 war ein kindliches Mobiliar Nie so unterhaltend Möbel facebox3 war ein kindliches Mobiliar Nie so unterhaltend

No comments:

Post a Comment